ONLINE-SYMPOSIUM

DER ZUG ZUR DIGITALISIERUNG

Mittwoch, 4. November 2020

Herzlich Willkommen beim Online-Symposium „Der Zug zur Digitalisierung“, welches nun im neuen, digitalen Format seinem Namen alle Ehre macht. Wir freuen uns sehr über das rege Interesse an unseren Forschungsergebnissen und wünschen Ihnen schon jetzt einen eindrucksvollen Tag. Das DLR betreibt als zweitgrößte Verkehrsforschungseinrichtung in Europa seit über 20 Jahren Schienenverkehrsforschung. Sie umfasst eine systemische Betrachtung der Schiene inklusive gesellschaftlicher, ökologischer und ökonomischer Aspekte und der Integration in das Mobilitätssystem. Durch eine intensive Zusammenarbeit mit Partnern aus der Praxis wird dabei ein kontinuierlicher Wissenstransfer aus der Wissenschaft in die Industrie gewährleistet.

In vier Themenblöcken rund um die Bahnforschung stellen wir Ihnen gemeinsam mit unseren Partnern die Forschungsergebnisse aus den letzten Jahren vor. Zudem haben Sie in der „virtuellen Kaffeerunde“ die Möglichkeit mit anderen Teilnehmenden in den Austausch zu treten oder auf dem „virtuellen Messestand“ mit unseren Wissenschaftlern über die dort ausgestellten Exponate live zu diskutieren.

Virtueller Messestand

Um bei unserem digitalen Symposium nicht auf die praktischen Arbeiten, Exponate und Versuche unserer Wissenschaftler verzichten zu müssen, finden Sie auf unserem virtuellen Messestand alle Informationen für einen plastischen Einblick in unsere Forschung. Zudem stehen Ihnen die betreuenden Wissenschaftler hier live via Video-Chat für die Beantwortung Ihrer Fragen oder einen fachlichen Austausch zur Verfügung.

Um den automatisierten Bahnbetrieb zuverlässig zu gestalten, bedarf es neben einem entsprechenden Arbeitsplatz zur Fernsteuerung von Zügen auch der Möglichkeit Szenarien im automatisierten Betrieb zu Testen und zu simulieren. Zudem spielt auch die Sicherheit eine tragende Rolle.

Auch im Bereich der künstlichen Intelligenz wurden interessante Ergebnisse erzielt, die den Bahnverkehr der Zukunft gravierend verändern werden. Das Spektrum reicht von Leichtbautechniken bis hin zu intelligenten Systemen zur Be- und Endladung im Güterverkehr sowie die automatische Überwachung und Steuerung des Personenverkehrs.

Vorträge zum Download

Ein zeitsparender und reibungsloser Ablauf sowohl im Güterverkehr als auch im Personenverkehr ist wichtig, um zum Beispiel Verspätungen vorzubeugen. Deshalb wurde in unserer Forschung ein starkes Augenmerk u. a. auf die Automatisierung von Kuppel-Vorgänge gelegt.

Podiumsdiskussion
und Abschluss des Tages

Mit den Fragestellungen „Wohin fährt der Zug zur Digitalisierung?“ und „Sind die Weichen richtig gestellt?“ treten

  • Prof. Dr. Corinna Salander (Deutsches Zentrum für Schienenverkehrsforschung),
  • Prof. Dr. Tjark Siefkes (DLR),
  • Roman Seegert (BOMBARDIER),
  • Dr. Annika Hundertmark (DB)
  • sowie Jürgen Schlaht (Siemens)

in die Diskussion.

Zum Abschluss des Tages wird Prof. Dr.-Ing. Katharina Seifert, Direktorin des Instituts für Verkehrssystemtechnik im DLR, die Ergebnisse und Höhepunkte des Symposiums zusammenfassen und gemeinsam mit unserem Moderator Frank Jablonski einen Rückblick über den Tag geben.

Virtuelle Kaffeerunde

Die virtuelle Kaffeerunde, das „Get together“ dieser Veranstaltung, ist den gesamten Veranstaltungszeitraum für Sie geöffnet. Sie können via Chat und Videochat mit anderen Teilnehmenden in Kontakt treten, allgemeine Fragen stellen, netzwerken, diskutieren oder sich an bereits laufenden Gesprächen und Diskussionen beteiligen.

Helpdesk

Ich habe inhaltliche Fragen zu einem Vortrag, gibt es die Möglichkeit diese im Nachhinein zu stellen?
Ja, Sie können Ihre Fragen unter verkehrssystemtechnik@dlr.de einsenden und wir leiten Ihre E-Mail an den entsprechenden Ansprechpartner weiter.

Ich habe Fragen an einen Exponatbetreuer, der gerade nicht am Platz oder in einem Gespräch ist. Wie kann ich die Fragen an ihn übermitteln?
Schreiben Sie einfach Ihre Kontaktdaten in den Chat des Exponates, und wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Muss ich mich für die Teilnahme anmelden oder etwas downloaden?
Nein brauchen Sie nicht, die Nutzung der Besprechungsräume ist ohne eine Anmeldung oder Download möglich.

Ich versuche in den Livestream zu kommen, aber der läuft nicht. Was mache ich falsch?
Es liegt wahrscheinlich daran, dass dieser Teil vorbei ist und die Podiumsdiskussion begonnen hat.

Wie kann ich an der virtuellen Kaffeerunde teilnehmen?
Ihre Teilnahme an den virtuellen Kaffeerunden wird über Microsoft Teams stattfinden. Für die Teilnahme über den Browser ist keine Anmeldung oder Installation von Programmen/Software notwendig. Wir empfehlen entweder Edge von Microsoft oder den Google Chrome Browser zu nutzen. Bei Verbindungsproblemen laufen die Besprechungen mit installiertem Microsoft Teams jedoch stabiler. Sollten Sie mit einem Smartphone teilnehmen wollen, funktioniert dies nur über die Microsoft Teams App, die Sie in Ihrem App Store finden.

Diese Seite wird nicht richtig dargestellt, woran kann das liegen?
Die Veranstaltungsseite verwendet moderne Web-Technologien, die auf veralteten Browsern eventuell nicht korrekt angezeigt werden. Für eine optimale Darstellung verwenden Sie bitte eine aktuelle Version von z.B. Microsoft Edge, Google Chrome, Firefox oder Safari.