Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

DLR-Astroseminar 2019: 50 Jahre Mondlandung – und danach (Teil 6)

4. Juni 2019 @ 15:30 - 17:00

Öffentlich

Bild: NASA

Bitte beachten Sie, dass alle Termine ausgebucht sind! Es sind keine weiteren Anmeldungen mehr möglich.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Rebecca.Bartkowski@dlr.de und wir setzen Sie auf die Warteliste.

6. Vom Mond zum Mars – und darüber hinaus?

Seit jeher ist der Mensch vom Mond fasziniert. Er hilft als Kalender, bei Vollmond als Beleuchtung und schien seit ewigen Zeiten ein unerreichbares Ziel zu sein. Das änderte sich erst mit dem Beginn des Raumfahrtzeitalters. Schon 1959 gelang der Raumsonde Luna 3 ein erster ‚grober‘ Blick auf die stets erdabgewandte Rückseite des Mondes. Die Sensation geschah dann im Jahr 1969, als zwei Menschen zum allerersten Mal den Mond betraten. 50 Jahre später ist der Mond wieder zum Ziel astronautischer Missionen geworden. Die NASA will ab dem Jahr 2020 eine Raumstation im Mondorbit errichten („Lunar Orbital Platform-Gateway“) und China hat vor, ab dem Jahr 2036 sogar Astronauten bzw. Taikonauten auf der Mondoberfläche absetzen. Für die Zeit danach gibt es zahlreiche Pläne für Flüge zum Mars, was aber wegen der langen Missionsdauer und Entfernung zur Erde technologisch schwierig, finanziell sehr aufwändig und für die Astronauten gesundheitlich riskant ist. Als Zwischenlösung wurden daher auch Missionen zu erdnahen Asteroiden untersucht. Es gibt sogar Ideen, mit Menschen die Eismonde des Jupiter und Saturn zu besuchen, wobei sich die genannten Probleme hierbei noch verstärken würden. Zudem bestehen ethische Fragen (Stichwort: Planetary Protection), wenn es darum geht Menschen an Orte zu bringen, die eventuell Leben beherbergen. All diese Probleme müssen noch gelöst werden.

Dr.-Ing. Christian Gritzner (Jg. 1966) studierte von 1986-1992 an der Technischen Universität Berlin Luft- und Raumfahrttechnik. Im Jahre 1996 erfolgte die Promotion zum Dr.-Ing. mit einer Dissertation über Konzepte zur Asteroidenabwehr. Nach verschiedenen Tätigkeiten in Industrie, Forschung und Lehre ist Dr. Gritzner seit 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter im DLR-Raumfahrtmanagement in Bonn-Oberkassel. Anfangs im ARIANE 5 Programm tätig, wechselte er 2008 in der Abteilung Extraterrestrik und ist dort u.a. für die ESA-Missionen JUICE, Herschel und Mars Express sowie für meteorologische Höhenforschungsraketen zuständig. Seit 2016 leitet er zudem das Teilprogramm „Sonnensystemmissionen“.

  • Die Veranstaltung findet im Konferenzzentrum der Luftwaffe, Luftwaffenkaserne Wahn, statt.  Über den Einlass auf das Kasernengelände und die Parkmöglichkeiten wird rechtzeitig auf www.dlr.de informiert.
  • Ansprechpartner für inhaltliche Fragen und Hinweise zu den Themen des Astroseminars: Dr. Manfred Gaida.

Details

Datum:
4. Juni 2019
Zeit:
15:30 - 17:00
Webseite:
http://www.dlr.de/astroseminar2019

Zusatzinfo

Astroseminar 2019 – Terminübersicht
Dateigröße: 511105, pdf

Veranstaltungsort

Luftwaffenkaserne Wahn
Flughafenstraße 1
Köln, 51147 Deutschland
+ Google Karte

Weitere Angaben

Öffentlich
Ja